Springbrunnenpumpe Test 2024 – Die besten Wasserspielpumpen im Vergleich

Mit einer Springbrunnenpumpe kann man Fontänen, Quellen für Teiche, Brunnen, Bachläufe, Wasserfälle oder Vogeltränken schaffen.

Hier direkt unsere Top Springbrunnenpumpen für Sie in einer übersichtlichen Vergleichstabelle, um den Kauf zu vereinfachen.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Alles zum Thema Springbrunnen- und Wasserspielpumpe

Was ist eine Springbrunnenpumpe?

Springbrunnenpumpe und andere Pumpen

Eine Strom oder Solar Springbrunnenpumpe wird eingesetzt, um Wasser aus einem Auffangbecken, wie einem Teich oder Brunnen, durch einen Wasserschlauch nach oben in die Luft zu befördern. So entstehen besondere Wasserspiele, die ein toller Hingucker für Hof und Garten sind. Die Formgebung der Wasserspiele und deren Höhe kann mit Aufsätzen und Rohren verändert werden.

Beim Kauf ist vor allem auf die Leistung der Pumpe zu achten. Von der Leistung abhängig sind sowohl die Fördermenge als auch die Förderhöhe. Je leistungsstärker die Springbrunnenpumpe mit LED ist, desto größer ist die Wassermenge, die pro Stunde umwälzbar ist. Bei einer Springbrunnenpumpe muss man die Reinigung und Wartung beachten, vor allem wenn die Pumpe keinen Filter besitzt. Springbrunnenpumpen müssen regelmäßig gewartet sowie gereinigt werden.

Wie funktioniert eine Springbrunnenpumpe?

Die Funktionsweise einer Pumpe für Steinbrunnen ist einfach erklärbar. Mithilfe von Strom oder Solarenergie wird das Wasser in die Luft befördert. Wie schnell und kraftvoll dies geschieht, hängt von unterschiedlichen Parametern ab, wie der Leistung, der Durchflussmenge und Förderhöhe.

Wer stellt Springbrunnenpumpen her?

Springbrunnenpumpen werden nicht nur von Baumärkten, Einkaufszentren oder Geschäften für Gartenzubehör zur Verfügung gestellt, auch große Online-Versandhändler, wie zum Beispiel Amazon, vertreiben diverse Modelle von Springbrunnenpumpen von unterschiedlichen Shop-Anbietern.

Welche Arten von Springbrunnenpumpen gibt es?

Auf dem Produktmarkt gibt es unterschiedliche Arten von Springbrunnenpumpen. Es gibt Geräte mit Filter, LED-Beleuchtung, Fernbedienung und sogar schwimmende Pumpenmodelle. Letztere erfreuen sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Springbrunnenpumpen dieser Art schwimmen frei auf dem Wasser und werden mit Solarenergie versorgt. An der Gehäuseoberfläche befindet sich hierzu das Solarmodul der Pumpe.

Ebenfalls sehr beliebt sind Modelle mit Fernbedienung, deren Fördermenge, Förderhöhe etc. bequem von einer gewissen Distanz geregelt werden können. Eine Wasserspielpumpe mit LED-Beleuchtung bietet zusätzliche Deko-Effekte im Dunkeln und sorgt dafür, dass der Brunnen oder Teich besonders in Szene gesetzt wird. Eine Springbrunnenpumpe mit Filterfunktion sorgt dafür, dass nur Wasser an die Oberfläche befördert wird. Schmutz und Dreck werden nachhaltig ferngehalten. Springbrunnenpumpen differenzieren sich auch durch ihre Leistung, Förderhöhe und andere Indikatoren. Auf dem Markt steht daher eine große Auswahl zur Verfügung.

Wo kann man eine Pumpe für Wasserspiele kaufen?

Eine Springbrunnenpumpe kann man nicht nur in Gartengeschäften, Einkaufszentren oder Baumärkten erwerben, zudem bieten diverse Online-Shops, wie zum Beispiel Amazon, verschiedene Modelle von Springbrunnenpumpen in unterschiedlichen Größen an.

Wofür wird eine Springbrunnenpumpe verwendet?

Eine Springbrunnenpumpe kann vielseitig im Garten und Hof Einsatz finden. Mit dieser Pumpenart sind Wasserfälle oder Bachlaufquellen anlegbar. Zudem sind sie hervorragende Deko-Elemente in Teichanlagen oder Brunnen.

Was ist beim Kauf von einer Springbrunnenpumpe zu beachten?

Wunderschöner Garten mit SpringbrunnenBevor man sich für eine Springbrunnenpumpe entscheidet, sind einige Faktoren zu berücksichtigen. Eine besonders wichtig Rolle spielt die Materialauswahl und die Qualität der Verarbeitung sowie die Art des Antriebs. Springbrunnenpumpen können nicht aus eigener Kraft funktionieren. Sie benötigen Energie, die entweder per Solarstrom oder durch das Stromnetz zur Verfügung gestellt wird. Welche Pumpe die Richtige ist, hängt also grundsätzlich von den Verhältnissen der Umgebung, aber auch den eigenen Wünschen ab.

Ein weiterer beachtenswerter Punkt ist die Leistung der Pumpe. Die Leistung der Pumpe, welche in Watt angegeben wird, fällt bei den meisten Modellen eher niedrig aus. Außerdem sollte man vor dem Kauf wissen, dass Springbrunnenpumpen in der Regel eine niedrigere Leistung zur Verfügung stellen als andere Pumpenarten. Die Wattzahl liegt zwischen 10 und 80 Watt. Die Wattzahl sollte grundsätzlich nicht zu knapp ausfallen. Besser und in der Regel hochwertiger sind Pumpenmodelle, die eine höhere Leistung mitbringen. Solche Geräte sind aber auch recht teuer in der Anschaffung.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Kaufauswahl ist die Fördermenge der Pumpe. Die Fördermenge der Mini Teichpumpe, also das maximale Wasservolumen, welches in einer Stunde befördert werden kann, ist in der Regel deutlich geringer als bei Schwengel- oder Zirkulationspumpen. Ein weiterer wichtiger Indikator für ein gutes Pumpenmodell ist eine ausreichende Förderhöhe. Diese beschreibt die Strecke, die das Wasser von der Springbrunnenpumpe an die Oberfläche befördern kann. Hier geht es im Grunde um den Höhenunterschied vom Ende des Vorratsbehälters bis hin zur Wasseroberfläche. Je höher die Förderhöhe ausfällt, desto größere Strecken kann das Wasser zurücklegen.

Die Pumpe sollte natürlich auch äußerlich einen guten Eindruck vermitteln. Das Gehäuse der Pumpe besteht in der Regel aus einer Vielzahl verschiedener Materialien. Diese sind robust, langlebig und natürlich wasserfest. Besonders beliebt sind Pumpengehäuse aus Keramik, denn diese sind langlebiger als Edelstahl und garantieren eine deutlich höhere Härte. Ebenfalls zu empfehlen ist Aluminium. Dieses Material ist äußert korrosionsbeständig und daher ideal für den Einsatz im Wasser geeignet. Zu guter Letzt sollte man sich über die verschiedenen Größen der Pumpe für Springbrunnen informieren. Hier kann man sich für die Auswahl an der Größe des eigenen Brunnens oder Teiches orientieren.

Vor und Nachteile von einer Springbrunnenpumpe?

Vorteile:

  • Der Gebrauch einer Pumpe für Gartenbrunnen ist sehr vielseitig. Pumpen dieser Art lassen sich für Teiche, Brunnen, Zisternen, Bachläufe oder auch Aquarien benutzen.
  • Springbrunnenpumpen bieten den Vorteil, dass sie das Wasser mit Sauerstoff anreichern.
  • Springbrunnenpumpen halten das Wasser in Bewegung, sodass vor allem in Teichen oder Brunnen keine Brutstätten für Mücken möglich sind.
  • Ebenfalls positiv hervorzuheben ist, dass Springbrunnenpumpen egal ob klein oder groß optisch ansprechend designt sind und im Garten ein wahrer Blickfang sein können.

Nachteile:

  • Nachteilig bei einer Gartenbrunnen Pumpe ist, dass es neben hochwertigen Modellen auch zahlreiche Geräte gibt, die minderwertig sind. Die Auswahl eines passenden Modells kann mühsam und zeitaufwendig sein.
  • Bevor man sich eine Springbrunnenpumpe zulegt, sollte man die Kosten für die Wartung und Pflege beachten. Die Anschaffung einer Springbrunnenpumpe kann, je nach Ausstattung des Modells, ebenfalls recht preisintensiv ausfallen.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass Springbrunnenpumpen für außen dafür bekannt sind, sehr laut zu sein und die Geräusche für den ein oder anderen recht störend ausfallen können.
  • Bedenken sollte man des Weiteren, dass Springbrunnenpumpen, die in Teichen eingesetzt werden, Pflanzen im Wasser schaden können.

Weitere Gartenpumpen Arten und Zubehör:

Fazit

Eine Springbrunnenpumpe ist so wie die Gartenpumpe eine lohnenswerte Anschaffung für jeden Gartenbesitzer. Mit einer Springbrunnenpumpe kann man im Garten für gestalterische Effekte sorgen und eine wahre Wohlfühloase schaffen.

Hier klicken für die beste Springbrunnenpumpe für 2024